Fachstellen für pflegende Angehörige / Angehörigenberatung

Wer einen Angehörigen pflegt oder sich mit der Frage beschäftigt, ob er die Pflege eines Angehörigen übernehmen kann, erhält Informationen und Beratung bei den Fachstellen für pflegende Angehörige. Die Beratung ist vertraulich und kostenfrei. Sie erfolgt in den Beratungsstellen oder telefonisch, bei Bedarf sind auch Hausbesuche möglich.

Die Beratungsstellen bieten:

  • Informationen über zustehende Leistungen der Pflegekassen sowie Hilfs- und Entlastungsmöglichkeiten im Alltag
  • Vorbereitung des Antrages auf eine Pflegestufe
  • Individuelle Finanzierungslösungen für Pflege- und Haushaltshilfen sowie Hausnotruf
  • Unterstützung und Begleitung in Antragsverfahren der Kranken- und Pflegeversicherung, des Landkreises u. a.
  • Tipps für den Umgang mit an Demenz erkrankten Menschen
  • Psychosoziale Begleitung bei zwischenmenschlichen Problemen und Gefühlen der persönlichen Erschöpfung und Überforderung

Fachstellen für pflegende Angehörige / Angehörigenberatung